15 Jahre HBLA West

Erstellt von HR Mag. Erwin Luchner, Direktor der HBLA West | |   Print-Artikel

Im Jahr 1995 sind 387 Schülerinnen und Schüler und 47 engagierte Lehrkräfte in das wunderschöne Gebäude der HBLA West eingezogen. Architekt Leopold Gerstel hat mit der Schule eine Wohlfühloase geschaffen und diese ist sie bis heute geblieben. Die Aula erstreckt sich über alle drei Geschoße und wird von oben her durch natürliches Licht einzigartig gut ausgeleuchtet. Der Boden aus Kramsacher Marmor sieht nach 15 Jahren aus wie neu. Großzügig angelegte Außenanlagen wurden vor Jahren durch einen herrlichen Schulteich ergänzt, der inzwischen zur Heimat verschiedenster Tierarten wurde und gleichzeitig als Ruheoase für Schülerinnen und Schüler und Lehrpersonen dient. Ernährung, Kultur und Soziales sind die drei Säulen, auf denen die HBLA West seit 15 Jahren „weitergebaut" wird. Eine bewusste Ernährung, kombiniert mit regelmäßiger Bewegung, ist mitunter ein Garant dafür, gesund zu bleiben. Bestens ausgebildete Fachkräfte aus der Ernährungswirtschaft achten besonders darauf, dass beim Mittagstisch Lebensmittel mit der idealen Nährstoffrelation angeboten werden. Gesundes Essen macht uns zufrieden und leistungsbereiter. Das ist wichtig für unsere Schülerinnen und Schüler, welche oft acht bis neun Stunden täglich in der Schule verbringen. Kulturelle Bildung wird in Form von Schwerpunkten im Unterricht oder bei diversen Projekten vermittelt. Exkursionen und Kulturreisen, beispielsweise nach Madrid, Prag oder Berlin, unterstützen diesen Unterricht. Weiters wurde bereits vor 15 Jahren der Kulturverein „Blue-Pink" gegründet. Inzwischen wurden über 30 Vernissagen, musikalische Veranstaltungen und Lesungen durchgeführt. Es findet so eine fruchtbare Auseinandersetzung mit den unterschiedlichsten kulturellen Richtungen statt, wodurch wir das kulturelle Interesse unserer Schülerinnen und Schüler wecken wollen. Ganz bewusst haben wir an der HBLA West für die dreijährige Fachschule den Ausbildungsschwerpunkt „Gesundheit und Soziales" gewählt. Sehr viele der Absolventinnen und Absolventen ergreifen nach ihrer schulischen Laufbahn soziale Berufe, unter anderem in der Alten- oder Krankenpflege. Umfangreiche Projekte, Sonderdienste und musikalische Darbietungen in Altenwohnheimen fördern das soziale Gewissen unserer Schülerinnen und Schüler. Nun starten wir in das 16. Jahr. Aufgrund der großen Nachfrage wird heuer bereits das dritte Mal innerhalb von vier Jahren eine zusätzliche 1. Klasse eröffnet. Im Schuljahr 2010/11 werden an unserer Schule 25 Klassen mit beinahe 700 Schülerinnen und Schülern geführt. Diese werden von 83 Lehrkräften unterrichtet. Trotz des großzügigen Schulgebäudes ist es uns nicht möglich, alle Schülerinnen und Schüler im Haus zu unterrichten. Eine Maturaklasse wird heuer erstmals Räumlichkeiten im dritten Stock der Neuen Mittelschule Hötting-West beziehen. Wenn Sie unsere Schule bisher nur von außen bewundert haben, so bietet sich Ihnen am 11. November 2010 bei einer Vernissage sowie am 10. Feber 2011 beim Tag der offenen Tür die Gelegenheit, einen Blick auf die Räumlichkeiten unserer „Wohlfühlschule" zu werfen.

Bei der Servierprüfung
Außenansicht