Cinema Corner

Erstellt von Steffi | |   Jugendseiten

Hannibal

Sieben Jahre sind vergangen, seit Hannibal Lecter aus der Gefangenschaft fliehen konnte. Sieben Jahre seit FBI-Agentin Clarice Starling ihn zum ersten Mal in einem Hochsicherheitsgefängnis für psychisch Kranke traf. Heute genießt Lecter sein Leben in Europa, geht seinen Gelüsten nach und kostet alle Vorzüge einer freien, unbewachten Welt aus. Aber Sterling hat ihre Begegnung mit Lecter niemals vergessen, seine Stimme verfolgt sie immer noch im Schlaf. Und es gibt noch jemanden, der sich an Lecter erinnert: Mason Verger, Lecters schrecklich entstelltes sechstes Opfer, besessen von dem Gedanken an Rache. Dieser erkennt schnell: wenn er Lecter überlisten will, braucht er einen Köder, dem der Doktor nicht widerstehen kann: Clarice...

Alles in allem kann ?Hannibal? mit ?Das Schweigen der Lämmer? nicht mithalten, und ist eher enttäuschend geraten, besonders das gegenüber dem Buch abgeänderte Ende wirkt eher grotesk und lächerlich und ist aus meiner Sicht nicht empfehlenswert ? das Buch ist dem Film auf jeden Fall vorzuziehen!!