Eine Berufsschule am Lohbachufer stellt sich vor

Die Tiroler Fachberufsschule für Elektrotechnik, Kommunikation und Elektronik befindet sich im Westen von Innsbruck und ist mit der Ausbildung von InformatikerInnen, EDV-TechnikerInnen, ElektroenergietechnikerInnen, ElektronikerInnen, KommunikationstechnikerInnen und ElektroinstallationstechnikerInnen (optional mit Prozessleit- und/oder Bustechnik) betraut.

Die Schule wird seit dem Jahr 1995 von Ing. Wolfgang Steinlechner geleitet. Unterstützt wird er von 40 LehrerkollegInnen, welche ca. 1400 SchülerInnen in 4 Lehrgängen unterrichten.

Vor allem im Interesse einer innovativen Ausbildung im beruflichen sowie im sozialen Bereich ist der Schule eine enge Zusammenarbeit mit den Betrieben, Schulbehörden, Lehrlingsstellen der Wirtschaftskammer und Arbeiterkammer, den Prüfungskommissionen und den Eltern unserer zukünftigen FacharbeiterInnen ein großes Anliegen.

Auch die Weiterbildung kommt nicht zu kurz: Ergänzend zur dualen Lehrausbildung besteht die Möglichkeit über die Berufsreifeprüfung in Abendkursen den Stoff für die Matura auf HTL-Niveau zu erlernen.

Die Berufsreifeprüfung endet mit einer vollwertigen Matura. Die AbsolventInnen können damit alle Studienzweige der Universität belegen.

Das Schulpersonal ist stets bemüht den Unterricht möglichst praxisbezogen zu gestalten, um die Anforderungen der Wirtschaft bestmöglich zu erfüllen.

Interessierte haben die Möglichkeit sich jederzeit im Internet unter www.eke.at oder bei der diesjährigen Shuttlemesse vom 12. - 13. 10. (Tag der offenen Tür) genauer zu informieren.