HBLAWest rockte den Song Contest

Bild: Mag. Petra Mark, MA

Bild: Mag. Petra Mark, MA

Mit einem herzlichen „Griaß enk“ begrüßte der Ö3Star Andi Knoll (dessen Tante Anneliese Knoll an der Schule unterrichtet) die SchülerInnen der HBLA West und legte auch gleich los, die teilweise sehr persönlichen Fragen von Clara Köhler zu beantworten.

Dabei gab er Einblick in seine Schullaufbahn und seinen beruflichen Werdegang. 1972 geboren in Innsbruck, Absolvent der Handelsakademie Innsbruck, 1992-1994 Moderator für Südtiroler Privatradios kam er 1994 zu Ö3. Er zählt zu den bekanntesten und erfolgreichsten Moderatoren. Derzeit präsentiert er die „Ö3Vortmittagsshow“. Zahlreiche Projekte fürs Fernsehen folgten: Song Contest, Life Ball, Castingshow „Die große Chance“.

Lob und Staunen gab es bei den musikalischen Darbietungen der Schülerinnen. Gänsehautstimmung kam gleich zu Beginn der Veranstaltung mit dem Song „I’m not the only one“ von Sam Smith – gesungen von Christine Volgger und Katharina Greier auf. Besonders unter die Haut gingen weiters die Songs „Beautiful“ und „Eiserner Steg“. Die Post ging ab bei „Proud Mary“. Als Andi Knoll dann gemeinsam mit HR Dir. Luchner den Hit von One Direction „Story of my life“ zum Besten gab, brach Jubel aus. Einen rockenden Direktor hat es seit Bestehen der HBLA West noch nie gegeben und ist wahrscheinlich in ganz Österreich eine Seltenheit. Andi Knoll staunte nicht schlecht, wie Schule heute funktionieren kann. Zu seiner Zeit an der Handelsakademie in Innsbruck, gab es solche Veranstaltungen nicht.

Anschließend stand Andi Knoll geduldig für die zahlreichen Selfies zur Verfügung und postete auch seinerseits ein Bild der Veranstaltung auf seine Facebook-Seite, welches sofort mit zahlreichen „Gefällt mir“-Klicks beantwortet wurde.