Innsbruck Snooker Open & QSchool 2015

Erstellt von Andreas Ploner | |   Online-Artikel

Lokalmatador Andreas Ploner (Century Snooker Club Innsbruck) wurde bei der Erstauflage der Innsbrucker Snooker Open (01. – 03.05.2015) seiner Favoritenrolle gerecht und sicherte sich den Titel. Im Finale bezwang der Tiroler den Welser Paul Schopf mit 3:0. Auch das höchste Break schaffte Ploner mit einem 98er Serie.

Platz 3 ging an Soner Sari (TUR).

Insgesamt hatten 32 Spieler aus neun Nationen in der Innsbrucker Billard Sport Arena um den Titel gekämpft.

Der nächste Einsatz für Ploner ist bei der QSchool in England vom 14. bis 25.05.2015. Bei diesem Turnier kämpfen 166 Spieler aus 22 Nationen um acht Plätze auf der Profi-Tour für die nächsten beiden Saisonen.

v.l.n.r.: Soner Sari, Andreas Ploner, Paul Schopf. Bild: Carl Walter Steiner