Neue Mittelschule Hötting-West genehmigt

Ab 27.1. ist es amtlich! Hötting-West hat die Kriterien erfüllt und wurde im Auswahlverfahren des Bildungsministeriums als Standort der Neuen Mittelschule ab dem nächsten Schuljahr bestätigt. Für unsere Kinder ergeben sich aus der NMS folgende Vorteile: • Die Kinder unseres Stadtteils und von Allerheiligen können also in Wohnortnähe mit der 1. Schulstufe der Volksschule beginnen und bis zur 8. Schulstufe die NMS auch nach dem Lehrplan des Realgymnasiums mit allen damit verbundenen Berechtigungen des Realgymnasiums für weiterführende Schulen besuchen. • Die Kinder kommen in den Vorzug des modernen NMS Lehr- und Lernkonzepts, das in Fortführung der Stammklassen der VS die bisherige Aufspaltung in Leistungsgruppen durch Methoden der individuellen Begabungsfördung im Klassenverband ersetzt – vielfach unterstützt durch Zweitlehrer (auch AHSProfessoren). • Die LehrerInnen coachen die SchülerInnen in offenen Lernformen – was deren Selbstständigkeit fördert und bieten den Lernstoff in der Zusammenschau von Lernfeldern an, was die Nachhaltigkeit des Gelernten verbessert. • E-Learning bereichert die Lernmöglichkeiten und wird den SchülerInnen zur Förderung des individualisierten und eigenständigen Lernens zur Verfügung gestellt. • Ergänzung dieser Grundelemente jeder NMS durch den Schwerpunkt Tourismus und Berufsinformation (TourBo). • Erwerb von sozialen Fertigkeiten, die in allen Dienstleistungsbereichen nötig sind (Benehmen, Haltung, Kommunikation und Teamfähigkeit). • Ausrichtung der Lehrplanfächer auf Möglichkeiten der Anwendung im Bereich des Tourismus (Sprachkenntnisse, Grafik, Raumgestaltung, Ernährung) . • Kennenlernen der Berufsfelder durch enge Kontakte mit Fachschulen und Betrieben. Weiters kann die NMS Hötting- West bei Bedarf Nachmittagsbetreuung anbieten. Fußballklasse/gruppe: Dies und die ausgezeichnete sportliche Ausstattung mit einer Dreifachturnhalle und zwei Fußballplätzen waren auch der Grund dafür, dass der Tiroler Fußballverband für seine Talente eine Kooperation mit unserer Schule eingegangen ist. Diese werden im Turnunterricht zusätzlich vom einem Verbandstrainer gefördert.