Neue Mittelschule Hötting-West zündet den „TourBo“

Im Juni dieses Jahres erfolgte der Startschuss in eine neue Ära der HS Hötting-West: 86% aller Erziehungsberechtigten und mehr als 2/3 aller Lehrpersonen der Schule stimmten für die Teilnahme am Schulversuch „Neue Mittelschule“ (NMS) ab dem Schuljahr 2010/11. Dabei werden ab dem kommenden September alle SchülerInnen in heterogenen Klassen ohne Leistungsgruppen nach dem Lehrplan des Realgymnasiums unterrichtet. Viele Unterrichtsstunden stehen in der Betreuung von zwei Lehrpersonen, wobei die Lehrtätigkeit zusätzlich noch von BundeslehrerInnen aus Gymnasien oder Höheren Schulen unterstützt wird. Dafür gelang es uns, die Hotelfachschule Villa Blanka als Kooperationspartnerin zu gewinnen. Fächerübergreifende Lernfelder (Kreativität, Mensch und Gesellschaft, Bewegung – Gesundheit – Ernährung) sowie vermehrt Zeit für individuelles Lernen (Freiarbeit, Offenes Lernen, Zusatzangebote, Förderunterricht) stehen ab sofort auf dem Stundenplan und werden durch regelmäßige Projekte ergänzt. Im Rahmen des Schulentwicklungsprozesses an der Hauptschule entstand auch der Wunsch nach inhaltlicher Veränderung und Neuorientierung, da in den letzten Jahren ein merklicher Rückgang bei den Anmeldezahlen für die Schwerpunktklassen Sport und Begabtenförderung festgestellt werden musste. Etwas Neues, etwas für alle, etwas Berufsnahes, mehr Praxis, Sozial- und Teamfähigkeit, Kommunikation und Konfliktlösung etc. sind gefragt! Und so entstand unser neuer Schwerpunkt „TourBo“, der ab September 2010 beginnend mit den 1. Klassen gezündet werden soll. TourBo steht für Tourismus-Berufsorientierung und beinhaltet

• verstärkte Berufsinformation mit

Praxisbezug, Berufsinformationsabenden,

Betriebsbesichtigungen,

Lehrausgängen und Exkursionen

• Zusammenarbeit mit der Tiroler

Fachberufsschule für Tourismus in

Absam und der Hotelfachschule

und Höheren Lehranstalt Villa

Blanka in Innsbruck

• enge Kontakte zu Weiterführenden

Schulen

• Berufspraktische Tage, Berufspraktische

Woche („Schnupperwoche“)

• Zusammenarbeit mit der Wirtschaftskammer

und mit Einrichtungen

wie AMS, WIFI oder BFI

• Einladung von Fachleuten aus dem

Bereich Tourismus und Freizeitwirtschaft

• Klassenpatenschaften durch Tiroler

Tourismusbetriebe

• Bewerbungstraining, Erstellen von

Portfolios

• Soziales Lernen als Verbindliche

Übung ab der 1. Klasse

Italienisch und/oder Russisch als

Freigegenstand möglich

• Möglichkeit zum Erwerb der Module

des Europäischen Computerführerscheins

ECDL

• Sprach-, Sport- oder Projektwoche

Unsere TourBo-Schule ist auch sehr

gut ausgestattet:

• 2 EDV-Räume, Computer in allen

Klassen und im Tagesheimbereich

• topmoderne Schulküche

• super sortierte Schulbibliothek

• 2 Videoräumlichkeiten

... und bietet Nachmittagsbetreuung

im hauseigenen Tagesheimbereich:

• ganztägige Betreuung von Montag

bis Donnerstag jeweils bis 16.05

Uhr, am Freitag bis zum Mittagstisch

– eigene Tagesheimräumlichkeiten

+ Speisesaal

• individuelle Aufgaben- und Lernbetreuung

• pädagogisch-kreative Freizeitgestaltung

• auf Wunsch Testverfahren zur

Lerntypenbestimmung und bei Bedarf

entsprechende Förderung in

Deutsch, Mathematik und Englisch

• „Best-Practice“-Gütesiegel des

BMUKK für gute Nachmittagsbetreuung

als einzige Neue Mittelschule

bzw. Hauptschule in Tirol