Tierecke: Wenn nicht alles nach Plan läuft

Erstellt von W. Stadler | |   Tierecke

Gerade in der Weihnachtszeit entschließen sich viele Menschen, oft spontan zum Kauf eines Tieres – oft mit völlig unerwarteten Folgen. Beim Kauf eines Tieres sollten Sie auf jeden Fall die gesetzlichen Bestimmungen beachten, ansonsten könnte das ganze Vorhaben schon in den Anfängen ins Stocken geraten. Gesetzlich verboten ist der Tierhandel ohne spezielle Genehmigung an öffentlichen Plätzen. Hüten Sie sich vor dem Kauf eines importierten Tieres aus dem „Kofferraum“ auf einem Parkplatz. Importierte Tiere, häufig aus Ostländern, stammen oftmals aus dubiosen Quellen und haben aus eigener Erfahrung vermehrt Krankheiten, die Rückschlüsse auf schlechte Verhältnisse am Herkunftsort zulassen. Auch die Impfpässe sind manchmal selbst für einen Tierarzt Interpretationssache – „kann sein, muss aber nicht“. Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen – natürlich gibt es überall seriöse und ausgesprochen gute Züchter – die finden Sie aber selten spontan. Alle sich in Österreich befindlichen Hunde, auch Welpen bei der Abgabe, müssen "gechipt" sein – also können Sie ja gar keinen "ungechipten" Hund kaufen – oder? Aber noch viel wichtiger ist, dass Sie sich beim Kauf eines Tieres über die Bedürfnisse und Lebenserwartung des Tieres informieren – es soll doch ein angenehmes Miteinander werden - denn Österreichs Tierheime platzen aus den Nähten Beim Kauf von exotischen Tieren halten Sie sich unbedingt an die internationalen Artenschutzbestimmungen, sonst könnte das sehr teuer werden. Trotz dieser mahnenden Worte ist das Zusammenleben mit Tieren sehr interessant und bereichernd. Ich wünsche uns allen frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2011.

 

Ihr Tierarzt W. Stadler