Vom kleinen zum großen Erfolg

|   Print-Artikel

Anlässlich der Gürtelprüfung stellten die Sportler und Sportlerinnen der Zweigvereine Hötting-West und Mils des KSV Atalar wieder ihr Können unter Beweis. Die Gürtelprüfungen sind für einen Taekwondoin eine wichtige Station in der sportlichen Ausbildung, denn erst nach 10 Prüfungen kann der Meistergrad erreicht werden. Wahrlich meisterlich präsentierte sich hingegen schon die Wettkampfmannschaft: Beim Bundes ASKÖ Cup belegte Suzana Pitarevic wie im letzten Jahr den ersten Platz. Viktoria Bramböck errang Silber. Die letztjährige Bundes UNION Siegerin Johanna Sarnthein wurde Dritte.

Der wirklich große Erfolg gelang jedoch Sari Ilhan. Bei der Europameisterschaft in Spanien im März errang er bei den Junioren die Goldmedaille. Nach Silber und Bronze bei der letzten EM ist der KSV Atalar damit der erfolgreichste Taekwondo-Verein Österreichs - und erfolgreicher Nachwuchs ist schon in Sicht.

Informationen unter

Tel. 295746 oder 0676/4058568.